Dreharbeiten zu OStwind Teil 5 – Der große Orkan

Auf Gut Waitzrodt alias Gut Kaltenbach rückt wieder SamFilm Productions zum dreh des fünften und letzten Ostwindfilms an. Der Pferdehof bei Immenhausen wird in den nächsten Wochen erneut zu Gut Kaltenbach aus der Serie „Ostwind“.

„Ostwind – Der große Orkan“ – der fünfte Teil der beliebten Pferde-Serie – wird auf dem Gut Waitzrodt gedreht. Nach Angaben der Produktionsgesellschaften Constantin Film und Sam Film soll damit die Filmreihe um den beliebten schwarzen Andalusierhengst Ostwind enden.

Geke EquiVital

November 2018:
Das Therapiezentrum GekeEquiVital öffnet auf Gut Waitzrodt unter der Leitung von Josefa Sommer seine Pforten. Hier wird Ihr Pferd individuell betreut und gezielt nach einer Verletzung wieder aufgebaut.

Die Aquatherapie empfiehlt sich für Sport- und Turnierpferde ebenso für Freizeitpferde. Für Pferde nach einer Verletzung, mit Rückenproblemen; auch bei älteren Pferden kann sie zum Erhalt der Muskulatur sowie zur Durchblutungsförderung und Mobilisation der Gelenke genutzt werden.

Nach der Aquatherapie kann Ihr Pferd unter unserem Solarium gezielt entspannen, die zusätzliche Lichttherapie kann man individuell auf die Probleme Ihres Pferdes einstellen und so positiv beeinflussen. Die Wärme- und Lichttherapie bewirken ein angenehmes Wohlbefinden bei Ihrem Pferd und fördern sichtlich die Entspannung.

Folgende Behandlungsmöglichkeiten bieten wir für Ihr Pferd an:

Physiotherapie
Ostheopathie
Matrix-Rhythmus-Therapie
Lasertherapie
Blutegeltherapie
Magnetfeldtherapie
Lichttherapie
Fango, Dry Needing, Taping, Lymphdrainage

Wenn Sie Interesse haben und für alle weiteren Fragen, melden Sie sich bitte bei

Josefa Sommer 0172- 58 27 335 oder bei Petra Kock 0173 – 52 83 811

Hier gehts ins Therapiezentrum

Internationales Reitturnier 2017 – Ein Sieg für Judith Sommer

Buschreiter berichtet: Gut Waitzrodt: CIC1* Sieg für Judith Sommer
Die Familie Sommer und ihr Team hat sich mächtig ins Zeug gelegt. Nachdem die Junior-Chefin Josefa Sommer noch letzte Woche hocherfolgreich bei den Europameisterschaften im polnischen Strzegom am Start war und gebührend bei ihrer Rückkehr empfangen wurde, stand diese Woche auf Gut Waitzrodt das große Turnier an.
Die CIC1* Prüfung wurde ein Heimsieg für Josefa Sommer’s Schwester, Judith Sommer im Sattel der 15 jährigen Light my fire. Nach der Dressur führte das Paar, ein Abwurf im Springen warf sie zunächst zurück. Doch im Gelände konnten die beiden wieder aufholen und sich an die Spitze des Feldes setzen. Zweite wird Aline Stahn, ebenfalls vom gastgebenden Reitverein, im Sattel von Herzsprung (-52,4), der als einzige eine Nullrunde in der Zeit gelingt. Dritte wird Hanna Knüppel mit dem 8 jährigen Calesco (-52,9). Maria Hayessen und der Holsteiner Huaso werden Vierte (-53,6) und Fünfte wird die 7 jährige Blue Bay Bee, geritten von Anna Döring-Rössler (-54,3).
Hier den ganzen Artikel lesen

Newsletter

Abonieren Sie hier unseren Newsletter.

Sommer GbR

Neueste Beiträge

de_DEGerman